Zeitgeist aus der Kanne
ROTPUNKT will Erinnerungen mit neuem Leben füllen - ein Porträt

 
Mit dem Slogan „Color up your life“ wirbt das Unternehmen, das seit Anfang der 70er Jahre in der Marktgemeinde Niederaula ansässig ist. Fotos: Stefanie Harth/Rotpunkt

 

Eine junge Frau jongliert mit Isolierkannen. Es hat den Anschein, als könne sie sich nicht entscheiden, welcher der in knalligen Farben aufwartenden Kannen sie den Vorzug geben wird. Eines haben jedoch alle Isolierkannen und -flaschen gemeinsam, jede von ihnen ziert ein roter Punkt. Rotpunkt: ein Mythos, eine Marke, die Menschen weltweit durch ihr ganzes Leben begleitet. Kaum jemand, der mit den robusten Kannen aus Kunststoff keine persönliche Erinnerung verbindet. Rotpunkt: dieser Name steht für Qualität, Perfektionismus, Tradition – und seit Sommer letzen Jahres auch für Lifestyle.

 


Die Rotpunkt Dr. Anso Zimmermann GmbH, die etwa 80 Mitarbeiter beschäftigt, wagt derzeit einen Neustart, möchte Erinnerungen im wahrsten Wortsinn mit neuem Leben füllen: Mit dem Slogan „Color up your life“ wirbt das Unternehmen, das seit Anfang der 70er Jahre in der Marktgemeinde Niederaula ansässig ist und 1963 von Dr. Anso Zimmermann, dem Vorreiter auf dem Isolierkannensegment, gegründet wurde. „Ganz nach dem Motto ‚Weg vom Haushaltsartikel hin zur Trendkanne‘, möchten wir unser Image auffrischen“, erläutert Geschäftsführerin Stephanie Ludwig-Weidemann. Ziel sei es, die traditionsreiche Marke mit neuen und innovativen Ideen weiter auf dem Markt zu etablieren.

Um dies bewerkstelligen zu können, hat sich das Niederaulaer Unternehmen die Bad Hersfelder Werbeagentur ultraviolett ins Haus geholt. „Wir wissen um die Treue der Kunden, allerdings möchten wir mit frischen, neuen Ideen zu erheblich mehr Präsens und Reichweite beitragen“, betont Agenturchef Elmar Maria Henrich. Am Geist von Dr. Zimmermann, der mit der Warmhaltefunktion in jeder Kanne stecke, werde selbstverständlich nicht gerüttelt. „Wir möchten die Leute abholen, etwa nach dem Credo: ‚Aha, das ist Rotpunkt, aber im neuen Design‘. Lebensgefühl aus der Kanne lautet quasi die Zauberformel“, bekräftigt der Geschäftsführer von ultraviolett. „Dabei spielt uns auch in die Karten, dass aktuell die Kaffeekultur eine Renaissance erfährt“, ergänzt Stephanie Ludwig-Weidemann, die seit Mai 2015 die Geschicke der Rotpunkt GmbH lenkt, indem sie das Erbe ihres verstorbenen Vaters Peter Ludwig antrat.

 

„Nach dem plötzlichen Tod Dr. Zimmermanns, übernahm sein enger Vertrauter, mein Vater, 1994 die Firma“, resümiert die Geschäftsführerin. Die Vision von Peter Ludwig, der über 20 Jahre lang den Betrieb leitete und ein halbes Jahrhundert bei Rotpunkt tätig war? „Bewahrung der Tischkultur und gleichzeitige Modernisierung.“ Eine Philosophie, die bis heute Bestand hat.

Im Zug der Zeit

Um die Freunde von Isolierkannen direkt in den eigenen vier Wänden abzuholen, hat das Unternehmen im Januar einen eigenen Online-Shop initiiert. „Mein ganz großer Wunsch. So erreichen wir die Leute auch auf der Wohnzimmercouch“, meint Stephanie Ludwig-Weidemann. Die Produktpalette kann sich sehen lassen: 30 verschiedene Modelle jedweder Couleur und – teilweise – in verschiedenen Inhaltsgrößen können erstanden werden. Egal ob top-modern, elegant, klassisch, transparent, mit Glitzereffekt, in gefrosteter Optik oder im Retro-Design: die Vielfalt kennt keine Grenzen. Apropos Retro-Look: „Wir haben noch zwei Isolierkannen-Modelle mit alten Dekoren im Angebot“, berichtet die Geschäftsführerin. „Gerade jüngere Menschen verknüpfen mit diesen Erinnerungen an ihre Großeltern beziehungsweise assoziieren mit den Kannen ein Gefühl von Geborgenheit.“

 

Und wie sieht es seit dem Relaunch mit dem altbewährten Rotpunkt-Effekt aus? „An der Qualität hat sich nichts geändert“, unterstreicht Stephanie Ludwig-Weidemann. „Alle unsere Produkte werden mit höchster Sorgfalt an unserem Standort Niederaula hergestellt, getestet und überprüft.“ Elmar Maria Henrich bringt es auf den Punkt: „Rotpunkt-Isolierkannen sind bekannt für ihre legendäre Warmhaltefunktion über 20 Stunden. Umgekehrt halten sie an heißen Tagen Kaltgetränke lange kühl.“ Qualität, Made in Germany eben.

Neugierig geworden? Wer tiefer in die Welt der Isolierkannen mit dem roten Punkt eintauchen möchte, sollte dem Online-Shop (http://www.rotpunkt4u.de/) einen Besuch abstatten. Zudem bietet das Niederaulaer Unternehmen auf seinem Firmengelände in der Industriestraße 1 einen Werksverkauf an – und zwar täglich von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr. (Stefanie Harth) +++

zurück zur Übersicht »